Newsroom Lidl Deutschland

Newsroom

Pressemitteilungen

#waswirklichwichtigist: Lidl spendet 90.000 Euro an Kinderhilfsorganisationen

Erfolgreiche Social-Media-Spendenaktion der Weihnachtskampagne 2018 kommt Kindern auf der ganzen Welt zugute

Dass kleine Likes auch große Hilfe schenken können, hat Lidl mit seiner Social-Media-Spendenaktion im Rahmen der Weihnachtskampagne 2018 #waswirklichwichtigist bewiesen: Das Unternehmen aktivierte seine Follower auf Facebook und Instagram zum Wohl von Kindern und sammelte vom 14. November bis zum 23. Dezember 2018 die Likes unter dem Spendenvideo „Eine gute Geste“. Für jedes Like spendete Lidl 20 Cent, die Gesamtspendensumme der Aktion von rund 60.000 Euro erhöhte Lidl um 30.000 Euro. Von den insgesamt 90.000 Euro gehen nun jeweils 15.000 Euro an eine der sechs großen Hilfsorganisationen: SOS-Kinderdorf, UNICEF Deutschland, Deutsches Rotes Kreuz, Deutsches Kinderhilfswerk, Make-A-Wish Deutschland und Die Arche. Sie sorgen dafür, dass das Geld dort ankommt, wo es gebraucht wird, beispielsweise für notleidende Kinder in Entwicklungsländern, einen Krippenspielplatz in der Pfalz oder die Erfüllung von Wünschen lebensbedrohlich erkrankter Kinder. „Wir wollten in unserer Weihnachtskampagne nicht nur über Wünsche sprechen, sondern auch helfen, einige wahr zu machen. Ein großes ‚Dankeschön‘ geht an die vielen Follower auf unseren Social-Media-Kanälen, die unserem Aufruf gefolgt sind und durch ihr ‚Like‘ den Spendenbetrag kontinuierlich erhöht haben. Mit ihrer Hilfe können wir heute eine stattliche Summe zum Wohl von Kindern spenden“, freut sich Anita Wälz, Geschäftsführerin Unternehmenskommunikation von Lidl Deutschland. Spendenaktion als Teil der Weihnachtskampagne Die Social-Media-Spendenaktion war neben dem Weihnachtsfilm „Kids Gone“ und der Lidl-Kinderstudie ein Element der dreiteiligen Weihnachtskampagne #waswirklichwichtigist, die Bedürfnisse von Kindern in den Fokus rückte. Während der Weihnachtsfilm hervorhob, wie bedeutend Familie und ein harmonisches Umfeld für Kinder sind, zeigte die Lidl-Kinderstudie, welche Themen ihnen besonders am Herzen liegen wie beispielsweise die Vermeidung von Plastikmüll oder die Rettung von Lebensmitteln. Weitere Informationen sind unter www.lidl.de/gutegeste nachzulesen. Über Lidl Deutschland: Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl in 30 Ländern präsent und betreibt rund 10.500 Filialen in derzeit 29 Ländern weltweit. In Deutschland sorgen rund 79.000 Mitarbeiter in rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Dynamik in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und Fairness im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008 bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen Kategorien, Weine und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services an. Das Angebot des Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und umfasst derzeit rund 30.000 Artikel. Als Discounter legt Lidl Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für seine Kunden. Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder: Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner. Lidl hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 74,6 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon 21,4 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr Informationen zu Lidl Deutschland im Internet auf lidl.de.

Lasst das Unboxing beginnen: #LidlStudio-Influencer kreieren exklusiv ihre persönlichen Lidl-Produktboxen

Limitierte Auflage ab 21. Januar im Lidl-Onlineshop erhältlich

Fit mit Philipp, Jetset mit Riccardo oder auf den Spuren der Foodtrends mit Foodnewsgermany: Ab dem 21. Januar können die Fans von fünf #LidlStudio-Influencern dem Leben ihrer Idole ein Stück näher kommen. Dann startet im Lidl-Onlineshop der Verkauf der brandneuen Produktboxen, die Riccardo Simonetti, Sonja Meise von Foodnewsgermany, Isabel Kraus, Mirella Precek und Philipp Stehler unter dem Dach der Influencer-Kampagne „#LidlStudio“ kreiert und befüllt haben. Gemeinsam mit Lidl haben sie ihre Lieblingsprodukte passend zu ihrem Lifestyle ausgewählt und mit einer persönlichen Botschaft an ihre Fans sowie einem personalisierten Highlight-Item in ihre Box gepackt. Die individuellen Boxen mit der auffallenden Optik passend zu den Eigenschaften der Social-Media- Stars sprechen für sich: Goldene Krönchen für Riccardo, ein Make-Up-Mobile für Bella, Mirellas Silhouette schneebesen-schwingend mit Hund Clarissa und Kater Jürgen. Die Lidl-Influencerboxen sind in streng limitierter Auflage für zehn bzw. zwölf Euro erhältlich und nur solange der Vorrat reicht – schnell sein lohnt sich. „Mit den #LidlStudio-Boxen wollen wir vor allem die jüngeren Kunden ansprechen und sie für unsere Produkte und unseren Onlineshop begeistern. Influencer spielen dabei eine zentrale Rolle, da sie in dieser Zielgruppe viele Menschen erreichen und durch ihre regelmäßigen Posts über ihr Leben inspirieren. Die persönlich entwickelten Produktpakete der #LidlStudio-Influencer aus den Bereichen Lifestyle, Food, Family und Fitness haben somit auch einen emotionalen Mehrwert“, erklärt Jan Bock, Geschäftsleiter Einkauf bei Lidl Deutschland. Die #LidlStudio-Produktboxen im Überblick: - Jetset-Box von Riccardo Simonetti (@riccardosimonetti): Jetsetter, Lifestyle-Ikone und gern gesehener Gast auf Deutschlands roten Teppichen. Wer so viel unterwegs ist wie er, hat seine Tricks und Tipps. Die hat er für alle, die sich wie ein „Starlet on the rise“ fühlen, in einer #LidlBox zusammengetragen. - Foodnewsgermany-Box von Sonja Meise (@foodnewsgermany): Sonja Meise entgeht kein neues Produkt bei Lidl. Für die Follower ihres Kanals Foodnewsgermany entdeckt sie süße Kleinigkeiten, saisonale Aktionen und Leckeres zum Schlemmen und Genießen. Einen Teil ihrer Lidl-Lieblinge hat sie nun in ihre #LidlBox gepackt und um einen ganz persönlichen Shoppinghelfer ergänzt. -Bellas Mommy-Survival-Box von Isabel Kraus (@isabel_kraus): Lifestyle-Mum-Influencerin Bella Kraus weiß genau, wie der Alltag zwischen Instagram, Youtube, zwei Kindern und Schwangerschaft aussieht. Das ist manchmal zum Haare raufen mit den „kleinen Wundern“. Aber mit den richtigen Hilfsmitteln hat noch jede Mami die Kinder geschaukelt. Bella setzt auf Brezeln, Müsliriegel und ab und zu ein selbstgemachtes Eis in ihrer #LidlBox. - Vegane Back-Box von Mirella Precek (@mirrelativegal): Ein echtes Unikat: Sie ist vegan, liebt es zu backen und tanzt auch gerne mal aus der Reihe. Mirella zeigt sich ihren Fans auf ihrem Kanal „Mirellativegal“ mal kreativ, mal diskutierfreudig, aber immer mit ihrem Kater Jürgen und ihrer Hündin Clarissa. In ihre Back-Box hat sie jetzt unter anderem ein leckeres veganes Rezept gepackt. - Fitness-Box von Philipp Stehler (@philipp_stehler): Wie Philipp Stehler zu seinem gestählten Körper kam, macht der „Bachelor in Paradise“-Kandidat keinesfalls zu einem Geheimnis. Auf seinen Kanälen gibt er Tipps fürs tägliche Workout und lässt Fans an seinem Leben teilhaben. Ein Stück seines Alltags hat er jetzt in seine #LidlBox gepackt. Die Produktboxen sind das erste Highlight der integrierten Influencer-Kampagne #LidlStudio in diesem Jahr, gefolgt von dem Verkaufsstart der Influencer-Sommerkollektion unter der Eigenmarke „esmara“ im Frühjahr. Insgesamt begleiten seit dem vergangenen Sommer 20 Influencer langfristig Kampagnen und Aktionswochen. Wer nicht bis zum 21. Januar abwarten kann, sieht mit einem Click auf folgenden Link bereits Previews und eine Übersicht der enthaltenen Produkte: https://www.lidl.de/de/lidl-influencer-boxen/c23550 Weitere Einblicke in das #LidlStudio sind unter www.lidl.de/studio zu finden. Instagram: https://www.instagram.com/lidlde/ Facebook: https://de-de.facebook.com/lidl/ #lidlstudio #lidlbox #lidllohntsich #lidlde Über Lidl Deutschland: Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl in 30 Ländern präsent und betreibt rund 10.500 Filialen in derzeit 29 Ländern weltweit. In Deutschland sorgen rund 79.000 Mitarbeiter in rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Dynamik in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und Fairness im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008 bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen Kategorien, Weine und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services an. Das Angebot des Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und umfasst derzeit rund 30.000 Artikel. Als Discounter legt Lidl Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für seine Kunden. Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder: Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner. Lidl hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 74,6 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon 21,4 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr Informationen zu Lidl Deutschland im Internet auf lidl.de.

Vereinte Nationen zeichnen „Lidl-Lebensräume“ aus

Bundesweites Bienenschutz- und Artenvielfaltprogramm wird Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Ehrung für Lidl: Eine unabhängige Fachjury der Vereinten Nationen zeichnete das bundesweite Programm „Lidl-Lebensräume“ als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt aus. Damit gehört die 360-Grad-Initiative zum Schutz von Wildbienen und zur Förderung der Artenvielfalt zu einer ausgewählten Zahl vorbildlicher Projekte, die mit konkreten Maßnahmen beispielhaft zum Erhalt der Biodiversität beitragen. Das Projekt wird auf der Internetseite der UN-Dekade unter www.undekade-biologischevielfalt.de vorgestellt. „Wir freuen uns, dass unsere Initiative ‚Lidl-Lebensräume‘ nun ein offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ist. Das zeigt, dass wir mit unseren Maßnahmen zum Schutz von Wildbienen und Nützlingen auf einem guten Weg sind. Auch in diesem Jahr wollen wir das Nahrungsangebot und die Nistmöglichkeiten für blütenbesuchende Insekten mit Blühflächen und dem Angebot von bienenfreundlichen Pflanzen in unseren Filialen erweitern“, sagt Anita Wälz, Geschäftsführerin Unternehmenskommunikation von Lidl Deutschland. Ein Jahr „Lidl-Lebensräume“ Seit dem Auftakt von „Lidl-Lebensräume“ im Januar 2018 hat Lidl an ersten Logistikzentren mit wissenschaftlicher Beratung durch die Universität Hohenheim Blühflächen angelegt. Gemeinsam mit Aktivitäten der Lieferanten wurden inzwischen über 2,1 Millionen Quadratmeter naturnahe Blühflächen angelegt. Außerdem hat das Unternehmen sein Pflanzensortiment mit bienenfreundlichen Pflanzen und Sämereien ausgebaut, die den Bienen Nahrung in Form von Pollen und Nektar bieten. In Griechenland unterstützt Lidl darüber hinaus ein Pilotprojekt, das den Austausch von Landwirten und Imkern zum bienenschonenden Einsatz von Pflanzenschutzmitteln fördert. Weitere Informationen: https://www.lidl.de/de/lidl-lebensraeume/s7377910 www.undekade-biologischevielfalt.de Über Lidl Deutschland: Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl in 30 Ländern präsent und betreibt rund 10.500 Filialen in derzeit 29 Ländern weltweit. In Deutschland sorgen rund 79.000 Mitarbeiter in rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Dynamik in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und Fairness im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008 bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen Kategorien, Weine und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services an. Das Angebot des Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und umfasst derzeit rund 30.000 Artikel. Als Discounter legt Lidl Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für seine Kunden. Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder: Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner. Lidl hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 74,6 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon 21,4 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr Informationen zu Lidl Deutschland im Internet auf lidl.de.

„Ess! Lebe! Handball!“: Lidl spielt bei der Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2019 ganz vorne mit

- Lidl ist Fresh Food Partner der WM sowie Premiumpartner und offizieller Lebensmittelpartner des Deutschen Handballbundes (DHB) - Virtual-Reality-Erlebnis, Smoothies und Halbzeit-Gewinnspiele für die WM-Besucher in den Arenen - Handball als Top-Thema der Lidl-Kundenkommunikationskanäle Für die Handball-Nationalmannschaft und Sport-Fans läuft es ab dem 10. Januar rund: Lidl Deutschland ist offizieller Fresh Food Partner der Handball-WM der Männer 2019 sowie Premiumpartner und offizieller Lebensmittelpartner des DHB. Vor und nach jedem Spiel stehen für die deutschen Handball-Männer frische Lebensmittel und ausreichend Getränke der Lidl-Eigenmarken zur Stärkung bereit. Darüber hinaus lockt Lidl in den deutschen WM-Arenen die Zuschauer mit Virtual-Reality-Erlebnissen, kostenlosem Obst und Gemüse sowie Smoothies und Halbzeit-Gewinnspielen aus der Defensive. Unter dem Motto „Ess! Lebe! Handball!“ drückt Lidl bis zum WM-Finale am 27. Januar die Daumen und bespielt das Thema Handball in dieser Zeit auch im TV, online und auf seinen Produkten. „Als Partner des Handballsports freuen wir uns sehr, dass auch Deutschland Austragungsort der diesjährigen Handball-WM ist“, erklärt Jan Bock, Geschäftsleiter Einkauf Lidl Deutschland. Bereits seit 2016 unterstützt Lidl den DHB und die Internationale Handballföderation (IHF). „Unser Ziel ist es, die Zusammenarbeit mit den Verbänden auch weiterhin für unsere Kunden und Handballfans erlebbar zu machen. Wir wollen damit ein Bewusstsein für die große Bedeutung von Bewegung und bewusster Ernährung schaffen. Gleichzeitig unterstreichen wir auf diese Weise unsere Kernkompetenz: Die Versorgung mit frischen, qualitativ hochwertigen Lebensmitteln.“ Virtual Reality, Gewinnspiel und Snacks für Handball-Fans Bei den Spielen in den deutschen Austragungsorten Berlin, München, Köln und Hamburg können die WM-Besucher an den Lidl-Promotion-Ständen voll auf Angriff gehen. Mithilfe einer Virtual-Reality-Brille schlüpfen die Fans in die Rolle eines Torhüters und stellen sich hautnah den Würfen eines Handballers. Um nach diesem Erlebnis weiterhin die Nationalmannschaft kräftig anzufeuern, werden die Zuschauer von Lidl mit Smoothies und frischem Obst und Gemüse versorgt. Auch in der Halbzeitpause der Deutschland-Spiele ist Einsatz gefragt: Zwei Fans treten auf dem Spielfeld gegeneinander beim Zielwerfen an und haben die Chance, verschiedene Preise zu gewinnen. Lidl macht Handball zum Top-Thema Die deutschen Handballer treten mit dem Logo des Lebensmitteleinzelhändlers auf den Trikots gegen die anderen Nationalmannschaften an. Zusätzlich sind die Spielfeld-Banden mit Lidl-Branding versehen. Auch außerhalb der WM-Arenen spielt Handball bei Lidl eine wichtige Rolle: In typischer Lidl-Manier werden Spiele der deutschen Mannschaft tagesaktuell auf den Social-Media-Kanälen kommentiert. Im aktuellen TV-Spot verwandeln die Handball-Profis Uwe Gensheimer, Paul Drux und Fabian Wiede eine Lidl-Filiale in ein Handballfeld und erledigen ihren Einkauf unter den Kommentaren der Kassiererin in der Art eines Tempogegenstoßes. Auf der Microsite www.lidl.de/dhb wird in den kommenden Monaten regelmäßig aktueller Content zur Verfügung gestellt wie Videos, Spielersteckbriefe oder Infos zu den Themen Bewegung und Ernährung. Darum geht es auch im Lidl-Kundenmagazin „Zieh‘s-durch-Wochen“, das unter anderem ein Interview mit Kapitän Uwe Gensheimer enthält. Lidl-Produkte, die zu einem vitalen Lebensstil beitragen, sind darüber hinaus auf den Verpackungen und im Haushaltshandzettel mit dem „Ess! Lebe! Handball!“-Logo und Abbildern einiger Nationalspieler versehen. Spieltermine der deutschen Handball-Nationalmannschaft in der Vorrunde •10. Januar: Deutschland gegen Korea •12. Januar: Deutschland gegen Brasilien •14. Januar: Deutschland gegen Russland •15. Januar: Deutschland gegen Frankreich •17. Januar: Deutschland gegen Serbien Über Lidl Deutschland: Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl in 30 Ländern präsent und betreibt rund 10.500 Filialen in derzeit 29 Ländern weltweit. In Deutschland sorgen rund 79.000 Mitarbeiter in rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Dynamik in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und Fairness im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008 bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen Kategorien, Weine und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services an. Das Angebot des Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und umfasst derzeit rund 30.000 Artikel. Als Discounter legt Lidl Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für seine Kunden. Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder: Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner. Lidl hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 74,6 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon 21,4 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr Informationen zu Lidl Deutschland im Internet auf lidl.de.

Meilenstein der Kooperation: Bio-Molkereiprodukte bei Lidl auf strengen Bioland-Standard umgestellt

Rund ein Viertel des „BioOrganic“-Sortiments ab sofort in Bioland-Qualität erhältlich

Seit heute sind nahezu alle Molkereiprodukte der Lidl-Eigenmarke „BioOrganic“ wie Käse, Milch, Butter und Joghurt mit dem grünen Bioland-Markenzeichen in allen deutschen Filialen erhältlich. Die hochwertigen heimischen Bio-Produkte stammen aus nachhaltiger Land- und Lebensmittelwirtschaft, die bei der Erzeugung das Wohl von Mensch, Tier und Umwelt sichert. Zeitgleich hat Lidl Weizen- und Dinkelmehl auf den hohen Bioland-Standard umgestellt. Damit bietet das Unternehmen rund ein Viertel des „BioOrganic“-Sortiments in Bioland-Qualität und verschafft mit seinen rund 3.200 Filialen Millionen von Verbrauchern Zugang zu den hochwertigen Bio-Lebensmitteln. Erste Bioland-Produkte wie Äpfel, Kresse und Gartenkräuter sind bereits seit November 2018 bundesweit erhältlich. Schrittweise wird das Bioland-Sortiment in vielen Bereichen kontinuierlich ausgebaut. Regional folgen Ende Januar weitere Artikel wie beispielsweise Apfelsaft. „Mit der Umstellung fast aller Bio-Molkereiprodukte auf den hohen Bioland-Standard haben wir mit Bioland einen Meilenstein in unserer Kooperation erreicht und belegen damit erneut, wie wichtig uns die nachhaltige Sortimentsgestaltung ist“, sagt Jan Bock, Geschäftsleiter Einkauf bei Lidl Deutschland. Kooperation mit ganzheitlichem Ansatz Erst im Oktober haben Lidl und Bioland, der führende Verband für ökologischen Landbau in Deutschland und Südtirol, den Start ihrer langfristigen Kooperation verkündet, bei der alle Stufen der Wertschöpfungskette vom landwirtschaftlichen Anbau bis zum Verkauf an den Kunden einbezogen werden. Gemeinsames Ziel ist es, hochwertige und heimische Bio-Produkte auf breiter Basis in die Gesellschaft zu bringen sowie sich langfristig für die Weiterentwicklung einer nachhaltigen Land- und Lebensmittelwirtschaft einzusetzen. Dazu soll schrittweise konventionellen Betrieben oder EU-Bio-Betrieben die zukunftsfähige Umstellung auf Bioland-Kriterien ermöglicht werden, sodass eine ausreichende Versorgung mit Bioland-Rohstoffen gewährleistet ist. Gleichzeitig erhalten Erzeuger und Herstellerbetriebe dadurch neue und dauerhaft sichere Absatzmöglichkeiten. Wichtig ist beiden Partnern, den Mehraufwand für die Erfüllung der Bioland-Standards für Verbraucher sichtbar zu machen sowie die Arbeit der Landwirte und Hersteller durch faire Preise zu honorieren. Weitere Informationen unter: www.lidl.de/bioland https://unternehmen.lidl.de/Pressreleases/181011_Bioland-Kooperation Über Lidl Deutschland: Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl in 30 Ländern präsent und betreibt rund 10.500 Filialen in derzeit 29 Ländern weltweit. In Deutschland sorgen rund 79.000 Mitarbeiter in rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Dynamik in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und Fairness im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008 bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen Kategorien, Weine und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services an. Das Angebot des Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und umfasst derzeit rund 30.000 Artikel. Als Discounter legt Lidl Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für seine Kunden. Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder: Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner. Lidl hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 74,6 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon 21,4 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr Informationen zu Lidl Deutschland im Internet auf lidl.de.

„Zieh’s-durch-Wochen!“: Lidl unterstützt Kunden beim Umsetzen guter Vorsätze

Als Profi für Lebensmittel, Partner für Gesundheit und Förderer des Sports motiviert Lidl zu bewusster Ernährung, mehr Bewegung und zum Sparen

Sich bewusster ernähren, Sport machen oder weniger Geld ausgeben: Mit der neuen „Zieh’s-durch-Wochen!“-Kampagne bietet Lidl schlagkräftige Argumente, diese Vorhaben langfristig und erfolgreich durchzuhalten. Dazu bietet das Unternehmen eine große Auswahl an Produkten wie Protein-Müsli, Sportschuhe oder Ergometer zum gewohnt günstigen Lidl-Preis, engagiert sich für bewusste Ernährung, Gesundheit und Bewegung mit Initiativen wie der Lidl-Reduktionsstrategie zur Senkung des zugesetzten Zucker- und Salzgehalts oder der Unterstützung der deutschen Handball-Nationalmannschaft. Acht Wochen lang wird die Kampagne 360 Grad im wöchentlichen Haushaltshandzettel, auf Filialplakaten und in weiteren Point-of-Sale-Medien, in TV- und Radio-Spots sowie bei Social-Media-Aktivitäten kommuniziert. „In diesem Jahr zeigen wir mit der ‚Zieh’s-durch-Wochen!‘-Kampagne, dass ein bewussterer Lebensstil keine Frage des Geldes ist, sondern mit unseren Lebensmitteln sowie Sport- und Outdoorartikeln zum gewohnt günstigen Lidl-Preis möglich ist. Außerdem bieten wir viele alltagstaugliche Tipps, damit Ausreden erst gar nicht aufkommen können“, erklärt Jürgen Achenbach, Geschäftsführer Marketing bei Lidl Deutschland. Auftakt in Print – Emotionen auf Facebook Die Kampagne startet mit dem Kundenmagazin „Zieh’s-durch-Wochen!“, das ab Januar 2019 kostenlos in bundesweit allen rund 3.200 Lidl-Filialen ausliegt. Es liefert abwechslungsreiche Rezepte zum Beispiel für Superfood-Porridge oder Shakshuka mit Spinat sowie Ernährungs- und Fitnesstrends. Zudem zeigt das Magazin, dass alle Zutaten dafür zum günstigen Lidl-Preis erhältlich sind und was hinter der Kooperation mit Bioland steckt. Mit Handball-Nationalspieler Uwe Gensheimer auf dem Titelblatt und im Interview stimmt das Kundenmagazin darüber hinaus schon auf die anstehende Heim-Weltmeisterschaft ein, bei der Lidl offizieller Fresh Food-Partner ist. Auf den Social Media-Kanälen steht die „Acht-Wochen-Challenge“ des Alltagshelden „Tom“ im Fokus. In acht Kurzfilmen können die Zuschauer den Protagonisten begleiten und mitfühlen, wie er seine Neujahrsvorsätze auf humorvolle Art und Weise durchhält. Auf dem Weg zu einem bewussteren Lebensstil, ausgewogener Ernährung und mehr Sport durchlebt er dabei jede Woche eine andere Phase geprägt durch Leidens- und Erfolgsmomente. Zentrales Element der aktuellen Kampagne ist das markante Key-Visual „Zieh‘s-durch-Wochen!“, das je nach thematischem Kontext mit dem Slogan „Fit durchs Jahr mit Lidl Vital“, „Bewusst durchs Jahr mit Lidl Vital“ oder „Spar dich durchs Jahr mit Lidl“ verknüpft wird und damit die zentralen Neujahrvorsätze aufnimmt. Am Point-of-Sale erleichtert Lidl den Kunden die Produktauswahl zusätzlich durch Aktionsfahnen, spezielle Preisschilder und Kennzeichnungen auf den Produktverpackungen. Über Lidl Deutschland: Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl in 30 Ländern präsent und betreibt rund 10.500 Filialen in derzeit 29 Ländern weltweit. In Deutschland sorgen rund 79.000 Mitarbeiter in rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Dynamik in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und Fairness im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008 bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen Kategorien, Weine und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services an. Das Angebot des Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und umfasst derzeit rund 30.000 Artikel. Als Discounter legt Lidl Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für seine Kunden. Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder: Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner. Lidl hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 74,6 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon 21,4 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr Informationen zu Lidl Deutschland im Internet auf lidl.de.

Lidl begrüßt Plastik-Verbot der EU

Plastikstrategie 2025: Lidl spart bei Verpackungen schon heute kontinuierlich mehr Kunststoff ein und erhöht den Anteil an recyceltem Material

Lidl befürwortet den gestrigen Beschluss der EU, Einwegplastik ab dem Jahr 2021 zu verbieten. In seinen rund 3.200 Filialen wird das Unternehmen bereits Ende 2019 keine Einwegplastikartikel wie Trinkhalme, Einwegbecher und -gläser, Teller, Besteck und Wattestäbchen mit Plastikschaft mehr anbieten. Zukünftig strebt Lidl auch den Verzicht und die Umstellung von Besteck und Trinkhalmen im Convenience- und Getränkebereich an. Sie werden ersetzt durch Produkte aus alternativen und recycelbaren Materialien. Schon vor der politischen Diskussion zur Reduzierung von Kunststoff hat Lidl damit begonnen, in enger Abstimmung mit seinen Lieferanten sorgfältig zu analysieren, wo ganz auf Plastik verzichtet oder auf alternative Verpackungsmöglichkeiten zurückgegriffen werden kann. Dazu ist das Unternehmen Teil der 360-Grad-Plastikstrategie der Schwarz Gruppe, die in den fünf Handlungsfeldern Vermeidung, Design, Recycling, Beseitigung sowie Innovation und Aufklärung auf internationaler Ebene wirksame Lösungen im Kampf gegen Plastikmüll erarbeitet. Ziel ist es, den Plastikverbrauch bei Lidl in Deutschland bis 2025 um mindestens 20 Prozent zu reduzieren und 100 Prozent Recyclingfähigkeit seiner gesamten Kunststoffverpackungen für Eigenmarken sicherzustellen. „Bereits seit Jahren arbeiten wir in verschiedenen Bereichen und Warengruppen daran, den Einsatz von Plastik zu senken. Insofern befürworten wir, dass eine Verbesserung der Plastikbilanz nun auch europaweit auf gesetzlicher Ebene stattfindet. Je mehr Markteilnehmer die Nutzung von Kunststoff verringern, umso schneller können wir wirkungsvolle Alternativen zum Schutz der Umwelt vorantreiben“, sagt Jan Bock, Geschäftsleiter Einkauf bei Lidl Deutschland. Über Lidl Deutschland: Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl in 30 Ländern präsent und betreibt rund 10.500 Filialen in derzeit 29 Ländern weltweit. In Deutschland sorgen rund 79.000 Mitarbeiter in rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Dynamik in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und Fairness im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008 bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen Kategorien, Weine und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services an. Das Angebot des Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und umfasst derzeit rund 30.000 Artikel. Als Discounter legt Lidl Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für seine Kunden. Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder: Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner. Lidl hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 74,6 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon 21,4 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr Informationen zu Lidl Deutschland im Internet auf lidl.de. Über die 360 Grad-Plastikstrategie der Schwarz Gruppe: Als eines der weltweit führenden Handelsunternehmen ist sich die Unternehmensgruppe Schwarz – zu der neben Lidl auch Kaufland gehört – ihrer Verantwortung, insbesondere gegenüber der Umwelt, bewusst und nimmt diese wahr. Im Rahmen einer umfassenden 360 Grad-Plastikstrategie entwickelt die Schwarz Gruppe Maßnahmen und setzt diese weltweit um. Die Plastikstrategie hat das Ziel, den Einsatz von Plastik zu reduzieren und Kreisläufe zu schließen.

Lidl befürwortet Reduktions- und Innovationsstrategie von Bundesernährungsministerin Klöckner

Ziele der Selbstverpflichtung im Rahmen der Lidl-Reduktionsstrategie schon heute erreicht

Weniger Zucker, Salz und Fett in Fertigprodukten – Lidl begrüßt die heute vom Bundeskabinett verabschiedete „Reduktions- und Innovationsstrategie für Zucker, Fette und Salz in Fertigprodukten“ von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner und die damit verbundenen Zielvereinbarungen mit der Lebensmittelwirtschaft bis 2025. Bereits im Januar 2017 hat Lidl Deutschland es sich selbst zur Aufgabe gemacht, den Anteil an zugesetztem Salz und Zucker in Eigenmarkenprodukten bis 2025 absatzgewichtet um jeweils 20 Prozent zu reduzieren. Seit der Veröffentlichung dieser Reduktionsstrategie 2025 hat das Unternehmen schon viele Produkte optimiert, um Kunden bei einer bewussten Ernährung mit einer noch größere Auswahl an ausgewogenen Produkten zu unterstützen. Dabei verfolgt Lidl einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem zum einen die Reduktion von Zucker, Salz, gesättigten Fettsäuren und der Energiedichte und zum anderen Zusätze wie Aromen, Konservierungs- und Farbstoffe im Fokus stehen. „Das Vorgehen von Bundesernährungsministerin Klöckner deckt sich mit unseren Zielen, den Anteil an zugesetztem Salz und Zucker in Produkten unserer Eigenmarken bis 2025 zu reduzieren. In einigen Sortimentsbereichen haben wir diese Ziele bereits erreicht und freuen uns, dass sich die Lebensmittelwirtschaft nun auch zur Reduktion verpflichtet“, erläutert Jan Bock, Geschäftsleiter Einkauf bei Lidl Deutschland. Reduktionserfolge bei Frühstückscerealien, Joghurts und Co. Die Ziele einiger Selbstverpflichtungen im Rahmen von Klöckners „Reduktions- und Innovationsstrategie“ hat Lidl in seinem Eigenmarkensortiment bereits erreicht: Der Zuckeranteil der Cornflakes unter der Eigenmarke „Crownfield“ wurde beispielsweise um 35 Prozent auf 6 Gramm pro 100 Gramm gesenkt. Im Bereich der Molkereiprodukte konnte Lidl den Zuckergehalt bereits um durchschnittlich rund 10 Prozent reduzieren. Auch bei der Salzreduktion hat Lidl Fortschritte gemacht und den Salzgehalt der Salamipizza der Eigenmarke „Trattoria Alfredo“ um 29 Prozent auf aktuell 1,15 Gramm pro 100 Gramm gesenkt. Bei frischen Broten und Brötchen im Dauersortiment konnte Lidl eine Salzreduktion von durchschnittlich etwa 13 Prozent erreichen. In manchen Rezepturen unter anderem beim Ciabatta wurde der Salzgehalt sogar um bis zu 30 Prozent gesenkt. Weitere Informationen zur Weiterentwicklung von Eigenmarkenprodukten für eine bewusste Ernährung sind unter www.lidl.de/reduktion und im Lidl-Positionspapier nachzulesen: https://www.lidl.de/de/asset/other/09_2018_Positionspapier_Bewusste_Ernaehrung.pdf Über Lidl Deutschland: Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl in 30 Ländern präsent und betreibt rund 10.500 Filialen in derzeit 29 Ländern weltweit. In Deutschland sorgen rund 79.000 Mitarbeiter in rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Dynamik in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und Fairness im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008 bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen Kategorien, Weine und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services an. Das Angebot des Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und umfasst derzeit rund 30.000 Artikel. Als Discounter legt Lidl Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für seine Kunden. Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder: Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner. Lidl hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 74,6 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon 21,4 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr Informationen zu Lidl Deutschland im Internet auf lidl.de.

Erfolgreicher Abschluss für Lidl-Pop-up-Restaurant DASLUX42

•Gourmetküche aus Lidl-Produkten begleitet von Lichtprojektionen begeisterte über 700 Gäste •„Zahlen Sie, was Ihnen der Abend wert ist“: Spendenaktion ergibt 57.000 Euro für Power Child e.V. und YOU Stiftung Kulinarische Highlights und aufwändige Lichtprojektionen – vom 29. November bis zum 12. Dezember verwöhnte Lidl seine Gäste im Pop-up-Restaurant DASLUX42 in München mit einem Gourmetmenü von Sternekoch Andreas Schweiger. Der Clou dabei: In der ersten Woche wurde Lidl als Betreiber des Restaurants streng geheim gehalten. Erst am 5. Dezember, bei einem Dinner für geladene Gäste, lüfteten Moderator Maurice Gajda und Sternekoch Schweiger gemeinsam mit Lidl-Vertretern das gut gehütete Geheimnis. Die prominenten Gäste wie Mirja du Mont, Nadine Klein, Ralph Siegel oder Alexander Mazza sowie die geladenen Medienvertreter staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, dass Schweiger das Vier-Gänge-Gourmetmenü im DASLUX42 ausschließlich mit Lidl-Produkten zubereitete. Für Verblüffung sorgte darüber hinaus der günstige Preis der Produkte: Pro Person beliefen sich die Kosten für alle Zutaten des Vier-Gänge-Gourmetmenüs auf gerade einmal 18,75 Euro. „Am meisten hat mich natürlich am Ende überrascht, was da auf den Tellern war“, erklärte einer der Gäste des Enthüllungsdinners. Ein weiterer fügte hinzu: „Ich finde, es ist eine super Idee von Lidl zu zeigen, dass man zuhause nachkochen kann, was hier in der Gourmetküche gezaubert wird, weil die Zutaten die gleichen sind.“ Nach der Enthüllung blieb das Pop-up-Restaurant noch eine weitere Woche – unter dem Namen „DASLUX42 by Lidl“ – geöffnet und war weiterhin Abend für Abend bis auf den letzten Platz ausgebucht. Insgesamt bewirtete Sternekoch Andreas Schweiger mit seinem Team in zwei Wochen über 700 Gäste. „Unser Pop-up-Restaurant DASLUX42 war ein voller Erfolg“, erklärt Jürgen Achenbach, Geschäftsführer Marketing Lidl Deutschland. „Wir konnten mit dieser überraschenden Marketingaktion die hohe Qualität unserer Produkte eindrucksvoll unter Beweis stellen und gleichzeitig etwas Gutes tun, indem wir die kompletten Einnahmen spenden.“ Einnahmen für lokale Charity-Organisationen Die Höhe des Spendenbetrags für die Münchener Charity-Organisationen bestimmten die Gäste selbst: Sie bezahlten so viel, wie ihnen das Essen und der Abend wert waren. Insgesamt kamen auf diese Weise über 56.000 Euro zusammen. Die Einnahmen der ersten Woche von 27.000 Euro übergab Lidl beim Enthüllungssdinner am 5. Dezember an Dr. Christiane Theiss für den Verein Power Child e.V. Über die Erlöse der zweiten Woche in Höhe von 30.000 Euro dürfen sich Papis Loveday und die You Stiftung freuen, für die das Model als Caritypartner auftritt. Über Lidl Deutschland: Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl in 30 Ländern präsent und betreibt rund 10.500 Filialen in derzeit 29 Ländern weltweit. In Deutschland sorgen rund 79.000 Mitarbeiter in rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Dynamik in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und Fairness im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008 bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen Kategorien, Weine und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services an. Das Angebot des Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und umfasst derzeit rund 30.000 Artikel. Als Discounter legt Lidl Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für seine Kunden. Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder: Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner. Lidl hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 74,6 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon 21,4 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr Informationen zu Lidl Deutschland im Internet auf lidl.de.

Lidl spendet 250.000 Euro an „Ein Herz für Kinder“

Lidl-Kunden unterstützten die Kinderhilfsorganisation durch den Kauf von Stikeez-Sammelfiguren und Hörbüchern

Bei der Fernseh-Gala „Ein Herz für Kinder“ am vergangenen Samstag in Berlin spendete Lidl 250.000 Euro für in Not geratene Kinder und Familien aus Deutschland und der Welt. Das Geld stammt aus dem Verkauf von Stikeez-Sammelfiguren und Hörbüchern, bei dem ein Cent pro verkauftem Stikee und ein Euro pro verkaufter CD an die Kinderhilfsorganisation ging. „Ein herzliches ‚Dankeschön‘ an alle Kunden, die durch den Kauf der Obst- und Gemüse-Stikeez und der Hörbücher dazu beigetragen haben, dass wir diese großartige Geldsumme überreichen können“, freut sich Matthias Oppitz, Geschäftsleitungsvorsitzender von Lidl Deutschland. Sammelspaß mit gutem Zweck Auch Vince, Kinderreporter der ZDF-Gala, sammelt in einem kurzen Video die kleinen Figuren und ist begeistert davon, dass Lidl beim Kauf eines Stikee einen Cent an „Ein Herz für Kinder“ spendet. Während eines Einkaufs in der Lidl-Filiale suchte er Jim-Karotte und Maggy-Mango zunächst in der großen Auswahl an frischem Obst und Gemüse. Mithilfe der Filialleiterin fand er sie schließlich in einem Ständer vor der Kasse. Langjähriges gesellschaftliches Engagement Die Spendenaktion zugunsten von „Ein Herz für Kinder“ ist seit vielen Jahren ein Teil des gesellschaftlichen Engagements von Lidl. In dessen Rahmen setzt sich das Unternehmen dafür ein, das Leben von Menschen zu verbessern. So versorgt Lidl bereits seit fast zehn Jahren gemeinsam mit dem Verein „brotZeit“ Schulkinder mit einem ausgewogenen Frühstück, unterstützt mit der Lidl-Fruchtschule, dass Ernährungsfachkräfte Grundschülern eine bewusste Ernährung näher bringen, und erfüllt im Rahmen der „Wunschbaumaktion“ jedes Jahr deutschlandweit Weihnachtswünsche von mehreren hundert Kindern sowie Jugendlichen. Weitere Informationen zum gesellschaftlichen Engagement von Lidl sind auf der Homepage zu finden: https://www.lidl.de/de/gesellschaft/s7377417 Über Lidl Deutschland: Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl in 30 Ländern präsent und betreibt rund 10.500 Filialen in derzeit 29 Ländern weltweit. In Deutschland sorgen rund 79.000 Mitarbeiter in rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Dynamik in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und Fairness im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008 bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen Kategorien, Weine und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services an. Das Angebot des Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und umfasst derzeit rund 30.000 Artikel. Als Discounter legt Lidl Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für seine Kunden. Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder: Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner. Lidl hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 74,6 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon 21,4 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr Informationen zu Lidl Deutschland im Internet auf lidl.de.

Geheimnis gelüftet: Lidl steckt hinter dem angesagten Pop-up-Restaurant DASLUX42

•Sternekoch Andreas Schweiger kocht im Münchner Erlebnisrestaurant mit Lidl-Produkten •Gäste bezahlen, was ihnen das Essen und der Abend wert ist - Einnahmen werden für den guten Zweck gespendet Überraschung für die rund 50 Gäste beim geladenen Dinner am gestrigen Abend: Lidl Deutschland ist der Betreiber des exklusiven Pop-up-Restaurants DASLUX42 in der Münchner Müllerstraße 42, das am 29. November unter der Führung von Sternekoch Andreas Schweiger und seiner Mannschaft eröffnet wurde. DASLUX42 beeindruckt die Gäste durch kulinarische Köstlichkeiten, die mit einer ausgefallenen Lichtprojektion zu einem Gesamterlebnis werden. Alle Zutaten, die Sternekoch Andreas Schweiger für seine Gäste jeden Tag zubereitet, stammen aus dem Hause Lidl. Das Besondere: Es gibt keine festen Preise, jeder Gast zahlt, was ihm das Essen und der Abend wert ist. Alle Einnahmen werden an Münchener Charity-Organisationen gespendet. Beim Galadinner lüftete Andreas Schweiger das wohlbehütete Geheimnis gemeinsam mit Lidl-Vertretern und verkündete die Spendensumme der ersten Woche von rund 22.700 Euro, die an den Verein Power-Child geht. „Lidl ist eine Marke, die immer wieder überrascht und neue Wege geht. Wir wollen mit DASLUX42 zeigen, dass man hervorragend mit Lidl-Produkten kochen sowie speisen kann und gleichzeitig unsere Frische- und Qualitätskompetenz unter Beweis stellen. Das sehr positive Feedback unserer Gäste bestätigt dies, das freut uns sehr“, erklärt Jürgen Achenbach, Geschäftsführer Marketing Lidl Deutschland. Hochwertige Produkte zum günstigen Lidl-Preis Bei allen Zutaten, die Andreas Schweiger für das Vier-Gänge-Gourmetmenü verwendet, handelt es sich ausschließlich um Lidl-Produkte, hauptsächlich aus dem aktuell in den Lidl-Filialen erhältlichen Deluxe-Aktionssortiment. Darüber hinaus kommen weitere Eigenmarken und frische Zutaten wie Obst und Gemüse sowie verschiedene Weine aus den Lidl-Filialen zum Einsatz. Die Qualität der Zutaten beeindruckt auch Andreas Schweiger: „Ich habe im Vorfeld der Zusammenarbeit alle verwendeten Lebensmittel ausgiebig getestet, um mich von der Qualität zu überzeugen. Hätte mich diese nicht überzeugt, wäre dieses spannende und herausfordernde Projekt mit Lidl auch nicht zustande gekommen“, erklärt der Sternekoch. Das Restaurant war innerhalb weniger Tage restlos ausgebucht. Vor allem die Vorankündigung der aufwändig inszenierten Lichtprojektionen auf den weißen Tischen, die Teller und Umgebung in eine andere Welt tauchen, stieß auf sehr großes Interesse und sorgte für Begeisterung vor Ort. Alle Einnahmen für den guten Zweck Alle Einnahmen des Restaurants gehen zu 100 Prozent an gemeinnützige Organisationen. Wie hoch diese sind, bestimmen die Gäste jeden Abend selbst: Unter dem Motto „Zahlen Sie, was es Ihnen wert ist!“ überlässt Lidl den Gästen die Entscheidung, wie viel sie für ihr Vier-Gänge-Gourmetmenü bezahlen möchten. Mit der Spende möchte Lidl gerade in der Vorweihnachtszeit Menschen und Kinder unterstützen, denen es nicht so gut geht. In der ersten Woche kamen auf diese Weise 22.700 Euro zusammen, die Andreas Schweiger und Lidl-Vertreter beim gestrigen Dinner an Dr. Christine Theiss, Schirmherrin des Vereins Power Child e.V. übergeben haben. „Ich bin froh, dass DASLUX42 und Lidl an mich herangetreten sind mit dieser Aktion – und natürlich freue ich mich noch mehr, dass dank der Gäste des Lokals so eine stattliche Summe unseren Projekten zugutekommen wird“, erklärt Theiss. Die Einnahmen, die das Restaurant in der zweiten Woche, bis zum 12. Dezember, erwirtschaftet, gehen an die YOU Stiftung, die mit der Spende Bildungsprojekte im Senegal realisieren wird. DASLUX42 ist noch bis einschließlich 12. Dezember geöffnet und bietet seinen Gästen ein Vier-Gänge-Gourmetmenü von Sternekoch Andreas Schweiger. Über Lidl Deutschland: Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl in 30 Ländern präsent und betreibt rund 10.500 Filialen in derzeit 29 Ländern weltweit. In Deutschland sorgen rund 79.000 Mitarbeiter in rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Dynamik in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und Fairness im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008 bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen Kategorien, Weine und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services an. Das Angebot des Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und umfasst derzeit rund 30.000 Artikel. Als Discounter legt Lidl Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für seine Kunden. Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder: Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner. Lidl hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 74,6 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon 21,4 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr Informationen zu Lidl Deutschland im Internet auf lidl.de.

Günstig und komfortabel reisen mit dem Lidl DB-Ticket

•54,90 Euro für zwei Fahrten in den Zügen des Fernverkehrs (ICE, IC/EC) innerhalb Deutschlands in der 2. Klasse •Vom 3. bis 8. Dezember 2018 in allen Lidl-Filialen und vom 5. bis 9. Dezember 2018 auf www.lidl.de/bahnticket erhältlich •Reisezeitraum 7. Januar bis 7. April 2019 (außer freitags) •Zusätzlicher 10 Euro Bahn-eCoupon, gültig für die Buchung einer weiteren Fahrt innerhalb Deutschlands im Zeitraum 8. April bis 31. August 2019 Lidl und die Deutsche Bahn bringen das Lidl DB-Ticket zurück und ermöglichen komfortables Reisen zum gewohnt günstigen Lidl-Preis: Für 54,90 Euro erhalten Lidl-Kunden mit dem Lidl DB-Ticket zwei Buchungscodes für jeweils eine einfache Fahrt in der 2. Klasse in den Zügen des Fernverkehrs (Produktklassen ICE, IC/EC) für den Reisezeitraum 7. Januar bis 7. April 2019, einlösbar über www.lidl.de/bahnticket vom 3. Dezember 2018 bis 7. April 2019. In diesem Preis ist ein zusätzlicher 10 Euro Bahn-eCoupon inbegriffen, der bei einer Online-Buchung vom 3. Dezember 2018 bis zum 31. August 2019 für den Reisezeitraum 8. April bis 31. August 2019 über www.bahn.de oder die App DB Navigator eingelöst werden kann. Das Lidl DB-Ticket wird solange der Vorrat reicht vom 3. bis 8. Dezember in allen Filialen und vom 5. bis 9. Dezember auf www.lidl.de/bahnticket angeboten. „Unsere Kunden schätzen das hervorragende Preis-Leistungsverhältnis des Lidl DB-Tickets“, erklärt Jan Bock, Geschäftsleiter Einkauf von Lidl Deutschland. „Damit ermöglichen wir ihnen schnelles und komfortables Reisen in ganz Deutschland.“ Online-Einlösung des Lidl DB-Tickets Kunden können das Lidl DB-Ticket in der Lidl-Filiale oder auf www.lidl.de/bahnticket kaufen. Die mit dem Lidl DB-Ticket erworbenen Buchungscodes müssen vor Fahrtantritt über www.lidl.de/bahnticket in ein digitales DB-Ticket eingelöst werden, danach das Lidl DB-Online-Ticket ausdrucken und losfahren. Bei der Einlösung können sie optional den Nahverkehr für 6,90 Euro pro Fahrt hinzubuchen. Die Lidl DB-Tickets sind erhältlich solange der Vorrat reicht, jedoch längstens bis zum 9. Dezember 2018. Mit dem Lidl DB-Ticket können die Fahrgäste vom 7. Januar bis zum 7. April 2019 – außer freitags – reisen. Einzelne Züge, in denen keine ausreichende Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung stehen, können von der Buchbarkeit ausgeschlossen sein. Es besteht Zugbindung. Jeder Kunde kann bis zu fünf Lidl DB-Tickets erwerben. Kinder bis einschließlich 14 Jahren in Begleitung der Eltern oder Großeltern reisen bei diesem Angebot kostenlos mit, wenn sie bei der Buchung auf der Fahrkarte eingetragen werden. Der Übergang in die 1. Klasse ist nicht möglich. Umtausch und Erstattung sind bei diesem Angebot ausgeschlossen. Der 10 Euro Bahn-eCoupon ist für den Reisezeitraum 8. April bis 31. August 2019 gültig und kann beim Kauf eines digitalen ICE-, IC-/EC-Tickets zum Super Spar-, Spar- oder Flexpreis im eingeloggten Bereich auf www.bahn.de oder über die App DB Navigator eingelöst werden. Weitere Informationen finden Sie auf www.lidl.de/bahnticket. Den Kunden steht bei Fragen der Live-Chat auf www.lidl.de/bahnticket sowie die Service-Hotline unter 0800 7399444 zur Verfügung. Über Lidl Deutschland: Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl in 30 Ländern präsent und betreibt rund 10.500 Filialen in derzeit 29 Ländern weltweit. In Deutschland sorgen rund 79.000 Mitarbeiter in rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Dynamik in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und Fairness im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008 bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen Kategorien, Weine und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services an. Das Angebot des Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und umfasst derzeit rund 30.000 Artikel. Als Discounter legt Lidl Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für seine Kunden. Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder: Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner. Lidl hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 74,6 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon 21,4 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr Informationen zu Lidl Deutschland im Internet auf lidl.de.