Menschen geben sich die Hände.

Handlungsfeld Gesellschaft

picture

Lidl-Pfandspende fließt in Corona-Nothilfefonds

Lidl-Kunden knacken 19-Millionen-Euro-Marke bei der Pfandspende

Lidl und die Tafeln verbinden seit mittlerweile zwölf Jahren eine vertrauensvolle Partnerschaft. Ein wichtiger Teil dieser Zusammenarbeit sind auch die Lidl-Kunden, die bis heute über den Spendenknopf am Pfandautomaten insgesamt bereits 19 Millionen Euro gespendet haben. Damit wurden bisher über 2.500 Projekte wie etwa der Kauf von Kühlfahrzeugen für den Lebensmitteltransport unterstützt. Als Reaktion auf die aktuelle Situation wird die Lidl-Pfandspende kurzfristig zur Corona-Nothilfe: Mit dieser wird der Tafelbetrieb aufrechterhalten und die Wiedereröffnung der Tafelläden erleichtert. Von dem Geld können unter anderem Hygieneschutzausstattungen und ausstehende Mieten bezahlt werden.

"Mit jeder einzelnen Pfandspende helfen uns Lidl-Kunden, um weiterhin für bedürftige Menschen da zu sein. Besonders in diesen Zeiten ist das eine unverzichtbare Unterstützung für uns", sagt Jochen Brühl, Vorsitzender der Tafel Deutschland e.V. "Wir hoffen, dass sich die Lidl-Kunden auch bei der 'Kauf-1-mehr'-Aktion zahlreich beteiligen und sind dankbar für die großzügige Spende von Lidl. Das Unternehmen ist mit seinem kontinuierlichem Engagement seit vielen Jahren ein wichtiger Partner der Tafeln." 

picture