Pflanze in Händen

Handlungsfeld Umwelt

picture

Rette die Bienen: „Lidl-Lebensräume“ für mehr Artenvielfalt

Lidl feiert Tag der Biene

- Blühflächen auf Lidl-Grundstücken und bei Lieferanten auf insgesamt über 3,5 Millionen Quadratmeter erweitert
- Weltbienentag: Plüschtiere Betti Biene oder Max Marienkäfer gratis in vielen Lidl-Filialen
- Lidl verlängert #beebetter-Partnerschaft

Rette die Bienen – nicht nur heute am Weltbienentag, sondern das ganze Jahr! Die kleinen Nützlinge sind als Blütenbestäuber notwendig für einen intakten Lebensraum sowie ertragreiche Ernten. Daher engagiert Lidl sich im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie 2030 mit dem bundesweiten Artenschutzprojekt „Lidl-Lebensräume“ seit 2018 dafür, das Nahrungsangebot für bestäubende Insekten zu erweitern, ihre Nistmöglichkeiten zu verbessern und Menschen für Artenvielfalt zu sensibilisieren. Ziel ist es, bis 2025 Artenvielfalt und -schutz zusammen mit Partnern zu fördern und langfristig mehr Lebensraum zu schaffen.

Über 1,3 Millionen Quadratmeter neue Lidl-Blühflächen

Gemeinsam mit Lieferanten und Produzenten hat Lidl seit dem vergangenen Jahr weitere 1,3 Millionen Quadratmeter und damit bisher insgesamt über 3,5 Millionen Quadratmeter naturnahe Flächen angelegt. An 30 Lidl-Logistikzentren sind 140.000 Quadratmeter und an Lieferantenstandorten 3,4 Millionen Quadratmeter Blühflächen aus heimischen und mehrjährig wachsenden Wildblumenarten entstanden, die zudem mit Insektenhotels ausgestattet wurden. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt „Lidl-Lebensräume“ von Experten der Universität Hohenheim sowie der Heinz Sielmann Stiftung. Sie monitoren unter anderem bis Juli das Aufkommen der Insekten an den Lidl-Logistikzentren in Dettingen, Großbeeren und Westerkappeln, um die Wirksamkeit der umgesetzten Maßnahmen zu dokumentieren.

Sensibilisierungsaktionen für den Artenschutz

Damit auch Kunden ihren heimischen Garten oder Balkon für Insekten nützlich gestalten können, bietet Lidl regelmäßig bienenfreundlich produzierte Pflanzen wie beispielsweise Lavendel an, die reich an Pollen und Nektar und nach Möglichkeit frei von Wirkstoffrückständen sind. Gemeinsam mit Lieferanten und Erzeugern hat das Unternehmen vereinbart, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln nachhaltig zu reduzieren. Seit Anfang 2020 ist das gesamte Blumen- und Pflanzensortiment nach dem international anerkannten GLOBALG.A.P. oder einem vergleichbaren Standard zertifiziert, der für sichere Produktionsmethoden und einen verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen steht. Um mehr Aufmerksamkeit auf den Artenschutz zu lenken, erhalten Lidl-Kunden anlässlich des Weltbienentages in ausgewählten Lidl-Filialen im süddeutschen Raum die Plüschfiguren Betti Biene oder Max Marienkäfer kostenlos ab einem Einkaufswert von mindestens 25 Euro.

Zudem unterstützt Lidl im zweiten Jahr als Partner Aktionen der bundesweiten Initiative zum Wildbienenschutz #beebetter der Mediengruppe BurdaHome. Beispielsweise wurden im Rahmen einer „Blühwiesen-Aktion“ Ende April Hörer des Rheinland-Pfälzischen Rundfunks (RPR1) animiert, Blühflächen im eigenen Garten oder auf dem Balkon anzulegen und ihr Engagement auf einem Foto oder in einem Video zu teilen. Wer ein Projekt zum Schutz  der (Wild-)Bienen wie beispielsweise eine Pflanzaktion initiiert hat, kann sich noch bis zum 12. Juli für den #beebetter-Award 2020 unter folgendem Link bewerben:
https://www.beebetter.de/bewerbung-beim-beebetter-award 

picture