Pflanze in Händen

Handlungsfeld Umwelt

Der Klimawandel ist überall spürbar. Daher gilt es, aktiv Klimaschutz zu betreiben. Lidl engagiert sich dafür, dass die rund 3.200 Filialen in Deutschland so effizient wie möglich sind. Das gilt sowohl für das Energiekonzept als auch für interne Betriebsabläufe. Dazu entwickeln wir unsere Prozesse und Technologien ständig weiter. Denn nur wenn wir im Bereich Umwelt verantwortungsvoll handeln, können wir natürliche Ressourcen erhalten und die Umwelt schützen.  Zu unseren Maßnahmen gehört,


- durch Zertifizierungsstandards transparent zu sein,
- Energie und Ressourcen effizient zu nutzen,
- erneuerbare Energien zu erzeugen und zu nutzen,
- die Umweltbilanz von Logistik und Transport konstant zu verbessern und
- das Recycling auszuweiten und Wertstoffe wertzuschätzen.

Klimaschutz bei Lidl

picture

Science Based Targets als Grundlage der Klimaziele

CO2-Management

Seit 2018 analysiert und veröffentlicht Lidl Deutschland regelmäßig seinen CO2-Fußabdruck und legt im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsberichterstattung transparent offen, welche Maßnahmen zum Klimaschutz bereits auf den Weg gebracht worden sind. 

Science Based Targets

Lidl macht die Science Based Targets zur Grundlage seiner Klimaziele. Die Schwarz Gruppe hat sich seit August 2020 stellvertretend für alle Unternehmensteile verpflichtet, Ziele und Maßnahmen zu definieren, mit denen CO2-Emissionen in Betrieb und Lieferkette vermieden, reduziert oder kompensiert werden können. So wollen wir einen messbaren Beitrag dazu leisten, das im Pariser Klimaabkommen proklamierte Ziel, die Erderwärmung auf deutlich unter 2°C zu begrenzen, zu erfüllen. 

 Klimaschutzmaßnahmen

Lidl Deutschland hat bereits zahlreiche Maßnahmen umgesetzt, mit denen wir unseren CO2-Fußabdruck verkleinern. Insbesondere die Umstellung auf emissionsärmere, natürliche Kältemittel oder der Ausbau von Fotovoltaik-Anlagen und E-Ladesäulen haben dazu beigetragen. Zudem zahlen auch die Energieverbrauchsoptimierung im Rahmen der ISO 50001 Zertifizierung, das für alle Logistikzentren und Filialen sowie die Verwaltungsstandorte (Dienstleistungsgebäude) gilt, sowie der Ausbau von alternativen Antrieben im LKW-Fuhrpark auf unsere Klimaziele ein. 

picture
picture

Umstellung auf 100 % Grünstrom

Lidl Deutschland bezieht 100 Prozent Grünstrom aus Wasserkraft, um seinen Energiebedarf zu decken. Damit leistet das Unternehmen einen signifikanten Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz. Bereits seit 2015 werden die 39 Lidl-Logistikzentren zu 50 Prozent und seit 2016 die mittlerweile über 250 Elektroladesäulen an Lidl-Standorten komplett mit Ökostrom betrieben. Das Unternehmen geht nun konsequent den nächsten Schritt und nutzt auch für den Betrieb der deutschlandweit mehr als 3.200 Lidl-Filialen und aller Lidl-Logistikzentren ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien. 

Unsere Umweltziele

[n.t]

0 Prozent unserer LKW

sollen bis 2025 mit alternativen Antrieben unsere Filialen beliefern

Erneuerbare Energien

0 Filialen - also alle in Deutschland

sollen bis 2030 klimaneutral betrieben werden

Pfeil für Jumpmarks

0 Prozent weniger Abfall

sollen bis 2030 bei uns anfallen